Blog

Laserschweiß-Feinarbeit für die Medizintechnik

Um im globalen Wettbewerb mithalten zu können und stets auf dem neuesten Stand zu sein, gilt es, aktuelle Trends jederzeit im Auge zu behalten und darauf aufbauend eigene kreative Konzepte zu entwickeln. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ins Leben gerufene Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) unterstützt mittelständische Unternehmen bei der Realisierung besonders innovativer Ideen. Mit seinem Projekt „LaVa-Mikro-S“ nimmt auch LaVa-X an dem Programm teil.

Kupferschweißen mit LaVa-Technologie

Kupfer hat sich aufgrund seiner Materialeigenschaften in vielen Branchen etabliert. So ist es zum Beispiel grundlegender Bestandteil von Batterien, Elektromotoren und Hochleistungselektronik in Elektroautos. Insbesondere durch die zunehmende Produktion von Elektrofahrzeugen gilt es daher, auch die Fertigungstechnologien zu optimieren. Dazu zählt das Schweißen, um Kupferbauteile zu verbinden.

Deutschland sieht sich im globalen Wettbewerb mit einigen Herausforderungen konfrontiert. Dazu zählt ein erheblich gestiegener Kostendruck bei gleichzeitig wachsender sozialer und umwelttechnischer Verantwortung. Die ökonomischen und ökologischen Anforderungen werden immer anspruchsvoller und vor allem